1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Weltmeisterschaften (ISF)

Bild: Belgrad, Serbien 2016

Mit dem Sieg in den Bundesfinals Schwimmen des Bundeswettbewerbes der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2016 qualifizierten sich die Mädchen des Sächsischen Landesgymnasiums für Sport Leipzig und die Jungen des Sportgymnasiums Dresden für die Teilnahme an der ISF-Weltmeisterschaft Schwimmen 2017. Unter 17 Nationen verteidigten die Dresdner Jungs den Weltmeistertitelt für Deutschland und die Leipzig Mädchen wurden Vize-Weltmeister. 9 Einzel- und 4 Staffel-Medaillen vervollständigten die erfolgreiche sächsische Bilanz.

Neben dem sportlich fairen Wettkampf bot die ISF-Weltmeisterschaft in der ungarischen Hauptstadt eine begeisternden internationalen Atmosphäre sowie freundschaftliche Begegnungen zwischen den Nationen.

 


Bild: Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch! 



Bild: Budapest, Ungarn, 20. - 25. April 2017

Budapest, Ungarn, 20. - 25. April 2017 

Weltmeisterschaften der Schulen (ISF)

Die "International School Sport Federation" (ISF) ist eine im Oktober 1919 gegründete Vereinigung zur Organisation und Koordination internationaler Schüler-Vergleiche (Weltmeisterschaften der Schulen). Ihr Anliegen ist die Förderung des Schulsports mit dem Ziel, der körperlichen, geistigen, moralischen, sozialen und kulturellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

In Deutschland erfolgt die WM-Qualifikation über den Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA. Die Schulmannschaft, die im Vorjahr der jeweiligen WM Bundessieger in dieser Sportart/ Wettkampfklasse wird, hat sich für die Teilnahme an der ISF-Welt- meisterschaft qualifiziert. Die Anmeldung zur WM-Teilnahme erfolgt über das Sächsische Staatsministerium für Kultus unter dem Vorbehalt der finanziellen Absicherung.