1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS

Der Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS ist ein Schulmannschaftswettbewerb. Teilnahme- berechtigt sind Mannschaften von Förderschulen mit Förderschwerpunkt und Mannschaften, die sich aus mehreren Schulen bilden, wenn sie im Rahmen des Inklusionsgedankens arbeiten und die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllen.

Der Wettbewerb wird derzeit in den Sportarten Fußball, Goalball, Leichtathletik, Schwimmen, Skilanglauf, Tischtennis und Rollstuhlbasketball ausgetragen. Durch einen Sieg im Landesfinale bestehen Qualifikationsmöglichkeiten für Bundesfinals. Im Skilanglauf (SEH) und im Rollstuhlbasketball können interessierte Schulen ihre Startabsicht im Sächsischen Staatsministerium für Kultus anmelden. 

Schulen, die teilnehmen wollen, melden sich bitte bei ihrem regional zuständigen Schulsportkoordinator für Förderschulen.


Schülerinnen und Schüler mit Förderschwerpunkt können ebenfalls an den Bundesjugendspielen teilnehmen. Die  Ausschreibung und das Auswertungsprogramm dazu wurden auf der Hompage der Bundesjugendspiele veröffentlicht.

Marginalspalte

Bild: Logo JTFP

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus